Freitag, 31. März 2017

Die Gerechte - Peter Swanson

Rezension zu "Die Gerechte" von Peter Swanson 


Warum mir das Buch so gut gefallen hat, könnt ihr unten lesen! 
Viel Spaß :) 

  



Verlag: blanvalet





Preis: 12,99 €  





Seitenanzahl: 416 Seiten




Thriller 


Inhaltsangabe: 
Eine Flughafenbar in London. Es ist Abend, und Ted Severson wartet auf seinen Rückflug nach Boston, als eine attraktive Frau sich neben ihn setzt. Kurz darauf vertraut er der geheimnisvollen Fremden an, dass seine Frau ihn betrogen hat. Mit ihrer Reaktion jedoch hat er nicht gerechnet: Sie bietet ihm Hilfe an – beim Mord an seiner Ehefrau. Ein Trick? Ein morbider Scherz? Oder ein finsteres Rachespiel, das nur ein böses Ende nehmen kann?
 Meinung: 

Ich habe von dem Buch schon viel gutes gehört und musste es dann natürlich auch lesen 😋. 
Allein der Klappentext sprach mich schon total an, da es super spannend wirkt! 
Das Buch ist schön aufgeteilt in die jeweiligen Protagonisten (-die jeweiligen Sichten der Personen) - Ted, Lily und am Ende auch Miranda und Kimball. 
Ich kam super leicht in die Geschichte rein und der Schreibstil war ok. Ich kam nur etwas langsam vorran. 
Im laufe des Buches haben sich alle Vermutungen und Befürchtungen als falsch herausgestellt und mich immer wieder aufs neue verwundert und zugleich neugierig gemacht!

Es war dauerhaft spannend und ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen! 

Das Ende war einfach... wow... ich weiß nicht was ich davon halten soll weil es ein offenes Ende ist, man sich aber eine Schlussfolgerung daraus ziehen kann. 

Fazit: 
Um nicht zu viel zu verraten, das Buch war sehr spannend und man wurde immer wieder aufs neue getäuscht. Doch zugleich fand ich das Buch ziemlich grausam 😱
Aber ich fand es wirklich gut und kann es nur empfehlen!


Lest es wenn ihr gerne Thriller lest und grausames gut verkraftet 😂😀
                                                   

 5/5🌟
                                                  
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen