Sonntag, 2. April 2017

Hundert Stunden Nacht

Rezension zu"Hundert Stunden Nacht"von Anna Woltz 


Hallo 🙂 Hier die Rezension zu dem tollen Buch hier! 
Viel Spaß beim Lesen 💖



 

Verlag: Carlsen

Preis: 15,99 €  

Seitenanzahl: 256 Seiten

Roman 
Inhaltsangabe: 

Emilia hat sich die Kreditkarte ihres Vaters geschnappt und einen Flug nach New York gebucht. Sie will einfach nur weg. Aber das Apartment, das sie übers Internet gemietet hat, gibt es gar nicht und zu allem Überfluss kündigt sich Wirbelsturm Sandy an. Zum Glück lernt sie Seth, Abby und den ziemlich verrückten Jim kennen. Zusammen finden sie eine Bleibe in SoHo. Inzwischen hat der Sturm die Stadt fest im Griff: das Haus beginnt zu wackeln, dann fällt der Strom aus. Die vier müssen immer enger zusammenrücken, ob sie wollen oder nicht.



Meinung: 
 
Also bevor ich mich zum Inhalt des Buches äußere: Ich finde das Cover ziemlich schön und allgemein die Gestaltung des Buches! 
 
Ich habe dieses Buch von dem Carlsen Verlag zugeschickt bekommen und bedanke mich hier auch noch mal dafür! 
 
 
 
 
 
 
 Sooo, dann fange ich mal mit der Protagonistin Emilia an. Ich mochte sie gleich von Anfang an und konnte mich toll in sie hineinversetzen! Ich war sofort begeistert von der Geschichte und ich hatte viel Spaß daran sie zu lesen. 
 
Schnell kamen noch andere Personen dazu welche ich auch alle sehr mochte! 
 
An Spannung fehlt dem Buch auch überhaupt nicht! 
 
 
In der Geschichte hat sich Emilia meiner Meinung nach total (im Bezug von Anfang bis zum Ende) total verändert ! (Zum guten) 💝 
 
Um nicht zu Spoilern werde ich nichts mehr zum Inhalt sagen, 
 
der Schreibstil war sehr angenehm und ich kam schnell durch das Buch! 
 
 
 
Fazit: 
 
Ich fand das Buch toll! Ist mal etwas ganz anderes aber die Idee und die Umsetzung... einfach super ! 
 
Eine super, niedliche und Unterhaltsame aber zugleich spannende Geschichte für zwischendurch! 😍💞
 
 


 
                                                                                    

5/5 🌟
                                                                                    
(Erste Seite im Buch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen